Lernen trotz Corona

Veröffentlicht von

Die Schüler und Lehrer der Primus Schule Münster, Klasse 10, haben sich vor den “Corona-Ferien” überlegt, wie sie dann trotz den Umständen weiter lernen können – und sind auf eine klasse Lösung gekommen!

Am 13.03.2020 wurde offiziell bekannt gegeben, dass die Schule vorerst geschlossen bleibt, doch die Schüler*innen weiter zu Hause lernen müssen. Da dachten sich die Schüler*innen und Lehrer*innen des zehnten Jahrgangs der Primus-Schule, dass sie doch einfach einen Discord-Server aufmachen können, auf dem sie gemeinsam lernen. Für die, die nicht wissen, was Discord ist: Discord ist eine sogenannte “voice chat app”, in der man große Gruppen-Telefonate führen kann und sich mit Textnachrichten verständigen kann, ohne seine Handynummer angeben zu müssen. Somit trafen sich dort zu regelmäßigen Zeiten Schüler*innen und Lehrer*innen, um gemeinsam zu lernen, da der Abschluss vor der Tür steht! Von Tag zu Tag kamen immer mehr Schüler*innen auf diesem Server und nutzten die Gelegenheit dort fast wie gewohnt zu lernen. Zudem haben sie außer Discord auch noch mit der Webseite IServ gearbeitet, wo sie sich ebenfalls mit Lehrer*innen austauschen können und regelmäßig Aufgaben erhalten haben. Für alle ist das natürlich ein ungewohnter Zustand zum Lernen, doch sie machen das Beste draus.

Geschrieben von: Robin Klein, Schüler der Primus-Schule, Jahrgang 10