Corona Hilfe für Obdachlose

Veröffentlicht von

Am 28.04.2020 waren Joshi und Levin in der Herz-Jesu-Gemeinde an der Wollbeckerstraße   um Brotspenden für die Obdachlosen abzugeben. In der Herz-Jesu-Gemeinde können sich Obdachlose in der Zeit von 10h-16h aufhalten und werden mit Essen und Getränken versorgt. Es steht Frühstück bereit, mittags ein warmes Essen, und den ganzen Tag geschmierte Brote. Bezahlt wird das ganze überwiegend von Spenden. Zusätzlich gibt es Container mit Duschen und Waschmaschinen wo die Obdachlosen duschen und Ihre Kleider waschen können. Die Hilfe nehmen ca. 60-100 Obdachlose täglich in Anspruch.

Joshi und Levin haben vorher Geld in ihrer Nachbarschaft gesammelt. Hierfür haben sie das Altglas für die Nachbarn gegen eine freiwillige Spende mit dem Kettcar weggebracht. Das haben sie Zwei mal gemacht und damit 60€ zusammen bekommen. Da wegen Corona die meisten öffentlichen Hilfsangebote geschlossen wurden, ist die Lage für Obdachlose noch schlimmer geworden. Deshalb wollten Joshi und Levin das Geld dafür einsetzen. Um möglichst viel für das Geld zu bekommen haben die Beiden zum Einkaufen eine App genutzt (To good too go) bei der Lebensmittel Geschäfte ihre übrig gebliebenen Waren, wie zum Beispiel Brot und Brötchen, für den halben Preis anbieten, um sie so vor der Tonne zu retten. Eine doppelt gute Sache wie wir finden. Da noch Geld übrig ist, wollen die Beiden bald wieder gerettete Lebensmittel bei der Herz-Jesu-Gemeinde für die Obdachlosen abgeben.